Abschlusskonferenz

Hochschule Pforzheim

12. September 2019

Die Abschlusskonferenz des von der Nationalen Klimaschutz Initiative geförderten Projektes „RE:PLAN- Planspiele zur Aufdeckung von betrieblichen Energie- und Ressourceneffizienzmaßnahmen“ findet am 12. September 2019 in der Hochschule Pforzheim statt. 

Zum Abschluss der Laufzeit werden die Ergebnisse der rund dreijährigen Forschungstätigkeit präsentiert. Auch getreu dem Planspielmotto: Ressourceneffizienz einmal spielerisch, interaktiv und praxisnah erleben, werden die Planspiele im Einzelnen in kleinen Workshops das letzte Mal im Rahmen des Projektes vorgestellt.

Das Projekt leistet mit seinem Ziel der Vermittlung eines effizienten Energie- und Materialeinsatzes in Unternehmen und der damit einhergehenden Reduktion von Treibhausgasemissionen einen Beitrag zur Erreichung der nationalen Klimaschutzziele.

Ihre Teilnahme an der Konferenz ist kostenlos.

 

Zur Anmeldung

Programm für die Abschlusskonferenz der Planspielreihe RE:PLAN - 12. September 2019

9.30 Uhr

Einlass und Anmeldung

10.00 Uhr

PLENUM 1

 

Grußwort
Dr. Adrian Saupe,Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit

 

Ressourceneffizienz in der betrieblichen Weiterbildung
Prof. Dr. Mario Schmidt, Institut für Industrial Ecology, Hochschule Pforzheim

 

RE:PLAN – Vorstellung und Projektergebnisse
Julia Schindler, Nadja Wisniewski, Institut für Industrial Ecology, Hochschule Pforzheim

11.05 Uhr

PLENUM 2 (Moderation: Prof. Dr. Frank Bertagnolli)

 

Ressourceneffizienz in der betrieblichen Praxis - Tools und technische Instrumente zur Überwindung der Hemmnisse
Julia Herr, VDI Zentrum Ressourceneffizienz GmbH

 

Erlebnisorientiertes Lernen mit Planspielen
Christian Hühn, Fachverband SAGSAGA

 

Bildung für Ressourceneffizienz – Planspiel als geeignete Methode?
Prof. Holger Rohn, Jaya Bowry, BilRess Netzwerk

12.15 Uhr

MITTAGSPAUSE – Ausstellung der Planspiele

13.15 Uhr

PLENUM 3 (Moderation: Prof. Dr. Frank Bertagnolli)

 

Impressionen aus der Praxis – Spielerfahrung und Anwendung

  • - Ingo Burkhardt, Rieber GmbH & Co. KG
  • - Dr. Thomas Scholl, ABB AG
  • - Christian Ziegler, fischerwerke GmbH & Co. KG
 

 

Nutzen und Anwendung der Spiele für Multiplikatoren
Christoph Neuberger, Förderkreis Umweltschutz Unterfranken (FUU) e.V.

 

Erfahrungsbericht – Erfolgreiche Planspielanwendung einer ausgebildeten Trainerin
Dr. Isabel Bücker, Institut für nachhaltige Energieversorgung GmbH

14.45 Uhr

KAFFEEPAUSE – Zeit für die Vernetzung

15.00 Uhr

Parallele Foren

 

Spielpräsentation –
Forum 1

  • - RE:LEAN

Vorstellung durch INEC

  • - RE:DESIGN

Vorstellung durch Umwelttechnik BW GmbH

  • - RE:PRODUKTION

Vorstellung durch RKW
Projekt GmbH

Spielpräsentation –
Forum 2

  • - RE:MATERIAL

Vorstellung durch INEC

  • - RE:MFKR

Vorstellung durch INEC

  •  
  • - RE:GEBÄUDE

Vorstellung durch RKW
Projekt GmbH

16.15 Uhr

Ausblick und Abschluss

 

 

Schlusswort
Prof. Dr. Mario Schmidt, Institut für Industrial Ecology, Hochschule Pforzheim

16.30 Uhr

Ende der Abschlusskonferenz